Waldgenossenschaft Würgendorf

Herzlich willkommen auf der Internetseite der Waldgenossenschaft Würgendorf!


 

Aktuelles:

Advent

Wir wünschen

e i n e

b e s i n n l i c h e

A d v e n t s z e i t

Verkauf von Weihnachtsbaumscheinen


1

In diesem Jahr findet der Verkauf von Weihnachtsbaumscheinen an folgenden beiden Samstagen jeweils von 10:00 bis 12:00 Uhr statt:

1. Samstag, den 03. Dezember 2016

2. Samstag, den 10. Dezember 2016



Zur Bekanntmachung .......................................................................................Foto: djd/Stihl

Im unserem Wald findet sich der passende Weihnachtsbaum für jeden Geschmack. Einen Baum darf allerdings nur fällen, wer zuvor die Erlaubnis der Genossenschaft eingeholt hat. Dann aber steht dem besonderen Erlebnis nichts mehr im Wege.

Herbstfarben


Der Herbst färbt die Blätter bunt. Warum verfärben sich die Blätter aber von den sommerlichen Grüntönen zu Gelb, Ocker, Rot bis zum Braunton und wie kommt es zu den unterschiedlichen Farben? Der Grund für den Abfall des Laubes ist die Ernährungssituation des Baumes und seine Empfindlichkeit gegen Kälte. Der Baum geht – hormonell gesteuert – sozusagen in den Winterschlaf. Er produziert verstärkt einen Wachstums-Hemmstoff und reduziert dagegen die Produktion von Pflanzenwuchsstoffen. Dadurch wird die Holzproduktion stark eingeschränkt (wodurch die Jahresringe im Holz entstehen) und er entledigt sich aller unnötigen Energieverbraucher. Allerdings ist die grüne Farbe der Blätter – das Chlorophyll – ein sehr wertvoller Stoff, den der Baum abbaut und in Stamm und Ästen speichert. Die verschiedenen erdfarbenen Farbstoffe sind ebenfalls in den Blättern enthalten, wurden aber im Sommer vom grünen Chlorophyll überdeckt und im Herbst nicht abgebaut. Chemisch gesehen sind dies sogenannte Phytochrome (Pflanzenfarbstoffe) wie: Chromoproteide und Carotinoide in seltenen Fällen auch Anthocyane. So entsteht, rein wissenschaftlich gesehen, auch in Kanada und den Vereinigten Staaten der Sogenannte Indian Summer.

Gartenabfälle belasten Natur und Waldbesitz


Trotz der zumeist grünen Farbe der Gartenabfälle gehören auch Rasen und Strauchschnitt nicht in den Wald.

Nicht selten wird der Wald dennoch als erweiterter Komposthaufen genutzt. Ökologisch besonders problematisch dabei ist die Einschleppung von Gartenblumen und -sträuchern in den Wald.

Details zu diesem Thema finden Sie hier Abfall im Wald

Abfallanlieferung am Bauhof - Reglung 2013
Zweinal im Jahr können nun Grünschnitt, Restabfall, Holz oder Bauschutt kostenlos am Bauhof abgeliefert werden. Die Gemeinde Burbach hat hierzu entsprechende Berechtigungsscheine zusammen mit einer Informationsschrift verteilt. Detailinformationen können bei der Gemeindeverwaltung nachgefragt werden.

Der Siegerländer Hauberg


Unter neuer Adresse ins Netz gegangen ist eine komplett überarbeitete und neu gestaltete Internetseite zum Thema Siegerländer Hauberg


Auf dieser Internetseit wird der Siegerländer Hauberg von allen Seiten beleuchtet und erklärt. Untermauert werden die Ausführungen durch viele Bilder und sonstige Darstellungen.

Alfred Becker zeichnet für diese Seite verantwortlich.
Er war bis zu seiner Pensionierung Leiter des Forstamts Siegen. Sein über lange Jahre erworbenes Fachwissen über die Siegerländer Haubergswitschaft hat er im Siegerländer Haubergs-Lexikon niedergeschrieben.
Der Siegerländer Hauberg

Wildwarnreflektoren sollen Sicherheit erhöhen

1


Die Jagdgenossenschaft des gemeinschaftlichen Jagdbezirkes Würgendorf hat kürzlich, an einer durch Wild unfallgefährdeten Strecke, Wildwarnreflektoren an den Leitpfosten montiert........

Mehr zu diesem Thema gibt es hier Wildwarnreflektoren

Waldbetretungsrecht - Befahren von Waldwegen -


Im Rahmen der Genossenschaftsversammlung, am 23. Februar 2011, hat die Waldgenossenschaft beschlossen, das bisher sehr liberal gehandhabte Befahren der Waldwege, aus gegebenem Anlass auf das vom Gesetzgeber vorgegebene Maß zurückzuführen.

Daher gilt ab sofort:

Das Befahren der Waldwege mit Motorfahrzeugen – auch landwirtschaftlichen Fahrzeugen –  ist nicht gestattet.

Details zu diesem Thema finden Sie hier Betretungsrecht

Bäume erzählen Geschichten

Innerhalb unserer Wälder gibt es eine Reihe von markanten Bäumen die in ihrem Leben viele Geschichten erlebt haben. Manche von ihnen tragen noch Heute die Zeugnisse dieser Geschichten, eingeritzt in ihrer Rinde.
Es handelt sich um Initialien und Daten, welche in die Rinde geritzt wurden um eine Freundschaft, ja manchmal sogar eine Liebe zu dokomentieren. Vieleicht sind diese Bündnisse längst zerbrochen oder die Personen längst verstorben, die Bäume jedoch werden noch lange an die Geschichten erinnern.

Hier ein Artikel aus den Würgendorfer Heimatnachrichten

Bilder zu diesem Thema finden Sie hier Galerien